Nicht ernsthaft?

Andudu, Freitag, 03.02.2017, 10:54 (vor 2688 Tagen) @ Olivia2095 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 03.02.2017, 15:30

Ich mag Merkel wirklich nicht wählen, aber die Ernennung von Schulz und
diese Art er "Schacherei" (in Kombination mit einem von mir nicht als
besonders hoch eingeschätzten IQ), die werden mich vermutlich für Merkel
an die Wahlurne treiben. Ein solcher Mensch wie Schulz als Kanzler und das
Grauen wäre für mich perfekt.

Ich habe mich ja damit abgefunden, dass es irgendeine Koalition geben wird, die das Land weiter ruiniert. Aber Merkel auch noch bewusst wählen? IQ hin oder her, was sie wirklich will, wäre entscheidend und das weiß niemand, weil sie es nicht sagt und trauen würde ihr vermutlich auch niemand mehr.

Und sie hat wahrlich genug getan, um sie an ihren Handlungen zu messen und da bleibt für mich nur das Fazit, dass sie das Land gespalten und ihm massiv geschadet hat (allein die Asylantenkosten von xx Mrd. im Jahr), wie gehabt den Amerikanern im Popes steckte (Rammstein-Drohnenflüge, Russlandsanktionen, Geheimdienstgesetz, Snowden etc.) und die EU/Banken-Krise prolongierte (was uns noch heftig auf die Füße fallen wird).

Selbst einen Höcke fände ich dagegen akzeptabler. Wenigstens eine starke Opposition aufbauen!

Bestechlich wird sie auch nicht sein. - Sicherlich ist sie unter Druck und
Zwang, von wem und wodurch auch immer.

Ja, bestimmt. Dann soll sie halt zurücktreten! Jemandes asoziale Handlungen mit einem geheimen Zwang zu rechtfertigen, ist nie eine gute Idee. Eine Person mit Rückgrat beugt sich nicht. Die Frau ist für ein ganzes Land verantwortlich, zumindest darf sie drüber bestimmen, was ja leider ein Unterschied ist...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung