Sag's mit Luther und Papst Gregor I.

Monterone, Donnerstag, 02.02.2017, 08:59 (vor 2672 Tagen) @ nereus4456 Views

Hallo nereus,

Warum regst Du Dich eigentlich so auf?

*Hier stehe ich, ich kann nicht anders. Gott helfe mir, Amen.*

*Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht*, (Papst Gregor I.).

Außerdem hoffe ich, meine Beiträge könnten vielleicht dazu anregen, daß sich der eine oder andere innerlich von den USA abwendet, was ich als Grundvoraussetzung, conditio sine qua non unserer Befreiung betrachte.

Nein, der Teufel hat sich Amerika nur als temporären Standort
ausgewählt.
Zuvor hatte er in United Kingdom Position bezogen.

Schon klar. Nur mache ich Deine Differenzierung nicht mit und nehme die Dinge, wie sie sich mir jeden Tag präsentieren.

Nicht die Amis an sich, sondern das weltweite Logengeflecht!
Das ist doch gerade das Sensationelle, was Magaldi & Co. enthüllen.

Trotz meiner prinzipiellen Zustimmung weigere ich mich, diese Unterscheidung mitzumachen. Für mich sind die USA, was Regierung, Militär, Geheimdienste, Gerichte, Medien und Wall Street-Banken veranstalten.

Daran halte ich mich, der Rest ist eine inneramerikanische Angelegenheit, die mich nichts angeht. Wenn sie lustig sind, sollen die Amis diese Differenzierung vornehmen, aber bis jetzt habe ich noch nichts dergleichen vernommen. Außerdem fühle ich mich auch nicht dazu berufen, für die Todfeinde, Ausplünderer und Zerstörer nicht nur meines Landes Entschuldigungen zu suchen.

Wer bin ich denn, mir zugunsten von Verbrechern und Völkermördern entlastende Argumente auszudenken?

Monterone


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung