Euro-Abschaffung sicher richtig, aber verunsichert Wähler. Migration ist das wichtigere Thema.

Albert, Dienstag, 31.01.2017, 22:33 (vor 2634 Tagen) @ SevenSamurai4309 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 01.02.2017, 14:11

Der Euro hat zwar in Deutschland das Einkommen praktisch halbiert. Aber die Angst ist da, dass es danach noch schlimmer kommen könnte. Und so ausgehöhlt wie Merkel mit Bürgschaften und Targetsalden und Co. das einst starke Deutschland durch ihre Politik hat, ist das ja nicht ganz abwegig. Deshalb war/ist der Vorschlag von Prof. Hankel wohl der beste, dass man den Euro für eine Übergangszeit oder länger als eine Art Ecu lässt und die nationalen Währungen parallel einführt.
So gibt es keine Übergangspanik und jeder kann selbst entscheiden, ob er in die nationale Währung geht oder im Euro bleibt.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung