Fake-News-Quelle: Agenturen

CalBaer, Dienstag, 31.01.2017, 20:18 (vor 2632 Tagen)3283 Views

Führende Republikaner im Kongress sind schwer verärgert darüber, dass sie über die Einreisestopp-Pläne im Dunkeln gelassen worden waren. Trump möchte wie ein starker Führer erscheinen. Aber derzeit wirkt er eher wie ein Getriebener, der in dem von ihm verursachten Durcheinander zu drastischen Maßnahmen greift, um die Deutungshoheit in der Debatte um die Einreisesperre zurückzuerlangen....

max/vme/dpa

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-entlaesst-kommissarische-justizminis...

Die Medien uebernehmen diesen Unsinn alle, denn diese Behauptung ist einfach falsch. Die Einreise-Plaene hat Trump doch schon im Wahlkampf lang und breit angekuendigt, von daher war es niemals eine chaotische Aktion eines Getriebenen, sondern eine lang angekuendigte Massnahme eines souveraenen Praesidenten, der demokratisch in diese Funktion gewaehlt wurde.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung