Es wird sehr eng... Muggefuck-Starbucks stemmt sich auch gegen "The Donald"

Hasso, Dienstag, 31.01.2017, 00:50 (vor 2634 Tagen) @ stokk5237 Views
bearbeitet von Hasso, Dienstag, 31.01.2017, 01:48

Hallo stokk,
wart "Ihr grauen Omas und Opas" schon mal bei Starbucks?
Vielleicht wisst ihr auch noch, was ein 1960er-Muggefuck-Getränk ist, oder schon "alles gnädig vergessen"?

Bei Starbuxx muss man erst mal 20 Fragen genau beantworten, bevor man einen total überteuerten Kaffee bekommt[[freude]]
Ich verstehe die vielen Fragen vom Starbuxx-Tresen-Boy/Girl rein akustisch überhaupt nicht.
Kann nicht mehr so gut hören...meine heiße Rock-and-Roll-Zeit und die extrem lauten F104G-Jet-Engines "damals 1975" in Jagel/SH sind daran Schuld[[sauer]]
Außerdem ist es viel zu laut in den Starbucks-Filialen.

Dann sage ich ganz cool bei Starbuxx: "Macht doch einfach irgendwas, mir total egal"[[freude]]

Danach verbrenne ich mir am Starbuxx-Schnuller-Gefäß die Lippen.
Schönes Sado-Maso für 3,80 Euro... nur was für ganz junge Leute[[sauer]]

Jetzt macht Starbucks Front gegen "The Donald"[[sauer]]
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/nach-einreise-verbot-starbucks-will-f...

Vermutlich werden die Flüchtilunken als "Selbständige Praktikanten" bei Starbuxx beschäftigt[[freude]]

Bin ich bald der Aller-Allerletzte, der "Das Gute" in The Donald erkennt und täglich für sein erfolgreiches Überleben betet?
Also nach meinem nächtlichen Putin-Gebet...

Langsam mache ich mir Sorgen um den dauerhaften Verblieb von meinem lieben Pfälzer Bub im White House...[[sauer]]
Gute Nacht
Hasso


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung