Niveauvergleich

Julius Corrino, Sur l'escalier des aveugles, Montag, 30.01.2017, 08:42 (vor 2697 Tagen) @ Fidel2307 Views

Bildet man wehrfähige an Infantriewaffen aus, reicht das um
Straßensperren zu betreiben, Fahrzeuge zu durchsuchen, Objektschutz und
ein bisschen Erste Hilfe. Das ist viel im Vergleich zur
Waffensachkunde-Ausbildung-Prüfung für Sportschützen...

Ein kurzer Einwand nur: Das Niveau der Waffensachkunde, die Jäger und Sportschützen hierzulande abzulegen haben, liegt Lichtjahre über dem, was der gemeine Soldat bei der Bundeswehr zum Thema so an Ausbildung erfährt. Was letztlich mit den simpleren Anforderungen an Sdt zu tun hat. Die übrigen Aktivitäten wie Checkpoint betreiben usw. spielen bei ersteren wiederum keine Rolle.

Ich befürworte jede Ausbildung an Waffen, denn...

Aus dem Waldgang von Ernst Jünger:

Lange Zeiten der Ruhe begünstigen gewisse optische Täuschungen. Zu
ihnen gehört die Annahme, daß sich die Unverletzbarkeit der Wohnung auf
die Verfassung gründe, durch sie gesichert sei. In Wirklichkeit gründet
sie sich auf den Familienvater, der, von seinen Söhnen begleitet, mit der
Axt in der Tür erscheint.
Nur wird diese Wahrheit nicht immer sichtbar und soll auch keinen Einwand
gegen Verfassungen abgeben.
Es gilt das alte Wort: »Der Mann steht für den Eid, nicht aber der Eid
für den Mann.«
Hier liegt einer der Gründe, aus denen die neue Legislatur im Volke auf
so geringe Anteilnahme stößt.

Die Lage des Haustiers zieht die des Schlachttiers nach

Allervollste Zustimmung! [[top]]

Viele Grüße,
Julius

--
Ainsi continue la nuit dans ma tête multiple... elle est complètement dechirée... ma tête.
- Luc Ferrari


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung