Gehen wir Donald Trump auf den Leim?

Ostfriese, Sonntag, 29.01.2017, 13:46 (vor 2643 Tagen) @ Apostroph3074 Views

Hallo Apostroph,

das …

Inzwischen haben wir uns bereits daran gewöhnt, jeden Tag ein
Tischblatt-grosses Dekret mit der Unterschrift des "Malers"
vorgesetzt zu bekommen.


Daraus schliesse ich, unvoreingenommen, a) der untalentierte Künstler mit
seinem Geltungs-Drang kann weder Lesen noch Schreiben, aber übt sich
täglich majestetisch ein neues Werk zu präsentieren. :-)

und b) Das Signieren macht ihm derart Spass, dass er dazu gleich ein paar
seiner Stiefellecker mit dabei haben muss, welchem ihm den erwarteten
Beifall klatschen.


Fazit: Wir sind in der Klatsch-Welt angekommen:

Donald, wir haben ein neues Dekret:
Signiere, bevor es ist schon zu spät!


Apo' am Sonntag.

PS:
Bei dieser Produktions-Kadenz wird ein Grossteil bald auf dem Müll
landen.

… ist ein Teil seines ‚politischen Framings‘ – der erzkonservativen strengen Ideologie. Dieses beinhaltet Entschluss- und Entscheidungsfähigkeit, kein langes Gerede, schnelles Handeln, Disziplin usw. Die Bevölkerung soll medial erleben: „Seht her, ich – Trump – agiere ohne langwierige und sinnentleerte Diskussionen!“ Das zeigt sich auch im Fall von ‚Waterboarding‘ – die eventuelle Rücknahme (00:10:40 bis 00:11:10) ist schon vergessen. Als wahr gilt das, was visuell haften bleibt – Perception is reality.

Das Interessante – um nicht zu sagen: das Perfide – ist jetzt, dass dein Beitrag und auch viele andere dieser Art zu einer Verbreitung und Festigung der strengen Ideologie von Trump führen. Über die visuellen Medien werden der Deutungsrahmen und die Weltsicht im Sinne von Trump zementiert. Wir sehen seine gezielten sorgfältig geplanten medialen Provokationen – wie sie auch von der Front National, der FPÖ und der AfD meisterhaft beherrscht werden.

„Übertragen auf die Politik heißt das: Wenn Sie einen Fakt kommunizieren und nicht den eigenen Frame mitbringen, sondern im schlimmsten Fall sogar noch den Frame des Gegners übernehmen, dann nehmen Sie Ihrem Fakt wahnsinnig viel Wirkkraft weg.“

Die moderne Neuro- und Kognitionsforschung hat die ‚klassische Vernunft‘ längst zu Grabe getragen. Dazu vielleicht einmal in aller Ruhe das Interview

https://static1.squarespace.com/static/555908b8e4b02f3bca056c41/t/586c299c5016e1c66466b...

mit Elisabeth Wehling lesen und studieren.

Viel Spaß Ostfriese


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung