Kapernbüsche....

kaddii, Chorin OT Serwest, Sonntag, 29.01.2017, 12:25 (vor 2630 Tagen) @ Ulli Kersten4271 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 29.01.2017, 14:16

Hallo Ulli

meines Wissens sind Kapernbüsche nur schwierig zu kultivieren und wachsen
eher nur zufällig dort, wo sie wollen. Die Ernte und Verarbeitung ist
aufwendige Handarbeit. Das von dir vorgeschlagene Pesto müsste relativ
hochpreisig sein.

Was die Pflanzung und Pflege angeht, würde ich mal bei den örtlichen Landwirten spionieren.

Um einen schönen Pesto hinzubekommen, sollte ein 50 Gr Kaperneinsatz ausreichen. Alles andere ist regional sehr preiswert erhältlich. Ein VK zum GH von 3,50 - 4,00 Teuros halte ich für realistisch.
Ein Nachbarbetrieb verkauft 300 ml Hühnerbrühe mit einem Hauch von Huhn für über 8 !!!!! Teuros und das geht wie geschnitten Brot.

Ich überlege seit einiger Zeit, wie ich ein Grundstück im südlichen
Mittelmeerraum nutzen könnte. Dein Mail-Empfang ist gesperrt, daher muss
ich leider hier off topic fragen. Ich hoffe, das ist ok.

Der Knackpunkt bleibt eine moderne und auffällige Verpackung, da happerts heute bei ganz vielen Produkten. Das Auge isst mit.

Wäre doch einige ernsthafte Überlegungen wert, oder?

Meine Emailadresse koonii@gmx.de


kaddii, Serwest, 0° herrlich sonnig und windstill


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung