z.B. Facharbeiter ohne Berufsschule

Dieter, Samstag, 28.01.2017, 19:28 (vor 2586 Tagen) @ Balu4688 Views
bearbeitet von Dieter, Samstag, 28.01.2017, 19:34

Hallo,
während meiner aktiven Unternehmerzeit hat unser Betrieb regelmäßig Facharbeiter ausgebildet.
Bei Auszubildenden, die nicht mehr schulpflichtig waren, haben wir den Auszubildenden die Wahl gelassen, am Schulunterricht teilzunehmen oder statt dessen Lern-Freizeit zu bekommen, wobei wir nicht überprüften, ob sie zum Lernen genutzt wurden.
Parallel gab es noch theoretischen betriebsspezif. Unterricht für alle Auszubildenden gleichzeitig.

Meine natürlich nicht repräsentativen Erfahrungen:
Alle Auszubildenden, die die Berufsschule nicht besuchten, haben mindestens mit einer 2 die Prüfung bestanden (auch im theor. Teil) und lagen somit über dem Durchschnitt und waren teilweise auch Prüfungsbeste.

Gruß Dieter


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung