NATO Kindergarten völlig sinnlos - Atomraketen reichen!

EM-Financial, Deutschland, Freitag, 27.01.2017, 18:49 (vor 2586 Tagen) @ Dieter2024 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 27.01.2017, 19:09

Hallo Dieter,

die Entwicklung und der Bau von Atomraketen dürfte den größtmöglichen Schutz vor Feinden darstellen und der einzige Garant sein, dass sich Deutschland nicht in einen Krieg hineinziehen lässt.

Trotzdem tun unsere Volksverräter geradezu so, als bräuchte man die NATO-Mitgliedschaft.

Vor was soll uns die NATO beschützen? Vor russischen Panzern, die schon quasi auf dem Weg sind? [[freude]]

Wer heute ein entwickeltes Land mit konventionellen Waffen angreift, kann nur verlieren. Es gab keinen einzigen Krieg mehr seit dem Ende des 2. Weltkrieges, der die Beteiligung zweier Großmächte beinhaltete und mit Panzern und Soldaten geführt wurde.

Klar, denn wenn man selbst riskiert von Atomwaffen ausgelöscht zu werden, dann führt man heutzutage doch keinen Angriffskrieg mehr.

Nur in den Hirnen der Tranatlantiker und der Medienhuren ist diese Erkenntnis leider in allen Jahrzehnten noch nicht vorgedrungen.

Gibt es auch nur einen einzigen Grund, der für die NATO spricht?

Nur möchte ich mal die USA und Israel erleben, wenn Deutschland eine Atomwaffe baut und stationiert... Der Bundespräsident/Kanzler könnten sich dann nur noch mit den Vertretern von Nordkorea und Pakistan treffen...

Gruß
EM-Financial

Hallo,

ich frage mich immer wieder, ob eine Nato-Mitgliedschaft Deutschlands noch
sinnvoll ist und der deutschsprachige Raum quasi neutral würde. Der
jetzige Zustand ist schließlich nicht alternativlos.

Gibt es eine ehrliche Analyse im Netz, die pro und contra abwägt?

Gruß Dieter


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung