Katholischer Kanzlerkandidat - Der Kennedy aus Würselen

Oblomow, Donnerstag, 26.01.2017, 22:23 (vor 2583 Tagen)4054 Views
bearbeitet von Oblomow, Donnerstag, 26.01.2017, 22:28

Der Martin stammt ja mütterlicherseits aus einem stark katholisch dominierten Haushalt. Er war ja auch bei den liebevollen Katholen in der Schule, wenngleich er es wohl vergurkt hat, der Lausbub, und zuviel Feuerzangenbowle gesüffelt hat. Aber nach der Merkel, Göring Eckardt, Gauck und Konsorten gibt es endlich mal wieder nen echten Pharisäer, nen echten Katholen. Frag' mich, ob ich dem nur deshalb ein wenig Glück wünsche. Vermutlich ist das, wie immer, nur Nebensache, nüschwoo?


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung