Ist also der Mauerbau an der mexikanischen Grenze dann nur konsequent..?

Centao, Donnerstag, 26.01.2017, 16:38 (vor 2699 Tagen) @ Literaturhinweis6722 Views

Hallo Literaturhinweis..<img src=" />,

in der betrieblichen Praxis in D sind dann die Zollabwicklungen dann immer sehr erfreulich, da es ja an sich bundesweit einheitlich nur homöopathische Grenzsicherungen mehr gibt..

Man verhaftet also die Logistiker, die können ja nicht anders und schon funktioniert es. Freie Unternehmer könnten hier viel Einsparungen bringen..[[freude]], aber da kennt der Staat dann natürlich kein Pardon.

Der Zoll nimmt Jahr für Jahr etwa die Hälfte der dem Bund zufließenden Steuern ein. Im Jahr 2015 waren das fast 133 Milliarden Euro, eine Zahl die viel über die Bedeutung des Zolls aussagt. Die Sicherung der finanziellen Leistungsfähigkeit ist Grundlage für das Funktionieren unseres Staates. Denn diese Einnahmen machen wichtige Zukunftsinvestitionen in Bildung, Familie, Forschung oder Infrastruktur erst möglich. Auch die staatliche Bezuschussung der Renten- und Sozialsysteme muss aus dem Einnahmetopf geleistet werden. Die erhobenen Zölle (2015: 5,2 Mrd. Euro) fließen in den EU-Haushalt.

Quelle.

Dies wird in den USA ähnlich sein. Die Steuereinnahmen durch Zoll sind immens.

Gruß,
CenTao


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung