Trumponomics

Zarathustra, Mittwoch, 25.01.2017, 16:11 (vor 2641 Tagen) @ Mephistopheles7448 Views

Und wie! Wenn es nach Euch ginge, wären immer noch alle Bauern, so wie

in

der vierten Welt, mit den Löhnen, die eine Bauernwirtchaft halt so
einbringt.


In Bezug auf die Schweizer Landwirtschaft magst du vielleicht sogar recht
haben. Die sind bei weitem nicht innovativer als die großräumigen
Industriefarmen in USA, Kanada und demnächst Russland und können
eigentlich nur aufgrund von Subventionen überleben. Die Subventionen sind
allerdings tatsächlich schädlich.

So innovativ wie die andern sind sie noch lange, nur kann eine Drittwelt-Branche eben nicht überleben in einer Hightech-Volkswirtschaft.
Eine 1-Prozent BIP Branche zu subventionieren kann sich die Schweiz aber locker leisten als eine der insgesamt offensten, produktivsten und wettbewerbsfähigsten Volkswirtschaften, die mit jenen konkurriert, die glauben, einen weit grösseren Kuchen der Gesamtwirtschaft protektionieren zu können.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung