Wie rechnet denn die Trump-Truppe?

Morpheus ⌂, Mittwoch, 25.01.2017, 02:24 (vor 2735 Tagen)11220 Views

Hallo allerseits.

Ich fürchte mal gar nicht.

Für mich sieht diese ganze Arbeitsplatzrechnung vereinfacht gesagt so aus:

Wir schaffen eine Mio neue Arbeitsplätze in der Produktion, die wir aus dem Ausland zurück-zwingen. Vielleicht auch zwei Millionen. Im Gegenzug wird vieles für alle um durchschnittlich 20 Prozent teurer. Ausländische Produkte um 35 Prozent, US-amerikanische um 15 Prozent.

Wer einen neuen Arbeitsplatz bekommt und wer in einem geschütztem Sektor arbeitet, der profitiert. Der Rest der Bevölkerung muss dieses Profitieren (teuer) bezahlen. Denn weder die Mexikaner noch die Chinesen müssen die Mehrkosten tragen.
Nein, es sind alle US-Amerikaner. Und für die Mehrheit wird es unter dem Strich deutlich schlechter werden. Das ist doch einfachstes Rechnen auf dem Stand eines Achtklässlers.

Und dann wird es noch schlimmer, weil die Mehrheit vieles teurer kaufen muss, kann sie insgesamt nur noch weniger einkaufen. Das wird Arbeitsplätze kosten. (Volkswirtschaft 1. Semester)


Wie soll es denn sonst funktionieren, wenn nicht so wie hier beschrieben? Klärt mich bitte auf. Wie kann Amerika wieder groß werden, wenn da niemand mehr rechnen oder nur mal nachfragen kann?

Grüße
Morpheus

--
-------------------------------------------
Wir - für die unbeschränkbare Freiheit.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung