Motive Erdogans sind dort m.E. falsch dargestellt

Dieter, Mittwoch, 25.01.2017, 01:20 (vor 2733 Tagen) @ harryinfo1529 Views
bearbeitet von Dieter, Mittwoch, 25.01.2017, 13:49

Hallo harryinfo,

in dem durchaus interessanten Artikel von geolitico ist m.E. die Motivlage von Erdogan komplett falsch gedeutet:

Sein wichtigstes Ziel ist und bleibt die komplette Islamisierung der Türkei. Das Säkulare wird bekämpft und ausgerottet!
Details am Rande: Die letzten Opfer in der Disco waren dieses mal keine richtigen Opfer, schließlich haben sie sich zu einem unislamischem Fest zusammengefunden. Bei anderen Terroranschlägen war der Sprachgebrauch "Märtyrer" wenn es um die Opfer ging. Dieses mal nicht. Schließlich wettert Erdogan schon lange gegen alle Feste und Gebräuche, die nicht mit der Scharia übereinstimmen.

In dem Beitrag von Geolitico wird seine Interessenlage so dargestellt, daß er seinen Islamismus nur vorgeschoben hat um seine Machtspiele realisieren zu können. Es ist exakt andersherum.

Auch im Syrienkonflikt gibt es z.Zt. keine Einigung zwischen den Mächten. Die Türkei wie auch die Rebellen/Terroristen wollen keinen säkularen Staat Syrien, wie er bislang existierte. Sie wollen einen sunn. Staat, sonst keine Einigung.

Gruß Dieter


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung