Billiglöhner!

Steppke, Dienstag, 24.01.2017, 14:08 (vor 2705 Tagen) @ software-engineer4028 Views

Was ist der Grund für die akute Häufung von "Kanakendeutsch" bei selbst-
ernannten "Qualitätszeitungen" wie etwa der österreichischen Publikation "Die > Presse", bei der eine Häufung von unpassenden Anglizismen ebenso zu finden
ist wie eine Häufung von "Kanakismen":

Kann es sein, dass solche "Qualitätszeitungen" um zu überleben ihre
Artikel in Billiglohnländern wie etwa der Ukraine oder in der Türkei
verfassen lassen?

So etwas verfassen tatsächlich "Billiglöhner" aber nicht in der Ukraine oder der Türkei, sondern hier in Deutschland/Österreich.

Prekäre Beschäftigungsverhältnisse, freie Mitarbeit & Co. sind bei vielen "Medien" mittlerweile Standard und da geht es schon lange nicht mehr nach Qualität.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung