Den Kontakt zur Realität verloren.

siggi, Dienstag, 24.01.2017, 02:47 (vor 2672 Tagen) @ CalBaer7085 Views
bearbeitet von siggi, Dienstag, 24.01.2017, 13:15

Diese Journalisten beluegen sich selbst, sich gegenseitig und dann auch
noch ihr Publikum dass es nur noch weh tut. So gehen Fake-News 24/7.

Ich denke, die glauben tatsächlich an das, was sie sagen, gefangen in ihrem Echoraum.

Allerdings sind sie da nicht alleine.

Gestern Abend bei Anne Will erzählte der Historiker Michael Wolffsohn den gleichen Unsinn und, so verrückt ist das schon geworden, Ursula von der Leyen klärte ihn darüber auf, wie die ach so tollen Arbeitslosenzahlen in den USA zustande kommen.

Lieber Gott, lass Popcorn regnen.

In dem Zusammenhang ein Hinweis auf diese Dokumentation auf ARTE mit dem Titel:

Jede Regierung lügt!

https://www.youtube.com/watch?v=DQRpvePbwiE

Die Aufgabe des Journalismus ist es, die Wahrheit zu schreiben, die Schwachen vor den Starken zu schützen und für Gerechtigkeit zu kämpfen.

Zitat: I.F. Stone

https://en.wikipedia.org/wiki/I._F._Stone

LG

siggi


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung