Long Gold bin ich auch schon

EM-Financial, Deutschland, Montag, 23.01.2017, 20:49 (vor 2591 Tagen) @ SMK2137 Views
bearbeitet von unbekannt, Dienstag, 24.01.2017, 13:24

Hallo SMK,

Danke, ein sehr gutes Vehikel als Tracking für Anlagedepots. Wegen des eher geringen Umschichtungsbedarfs sehe ich für mich keine Möglichkeit, dort zu investieren. Aber ich bin seit Ende 2015 volle Kanne long bei Gold und Minen und versuche auch kurzfristig immer mal die Märkte short zu traden, was mir meistens mit kleinem Gewinn gelingt. Für eine generelle Umkehr an den Aktienmärkten sehe ich nur zurzeit wenig Gewitterwolken.

Den "Bondcrash" seit August haben Aktien gut weggesteckt und die FED wird wohl auch wieder "weicher" argumentieren, wenn sie den Komplettcrash vermeiden will.

An explodierende Inflationsraten glaube ich (noch) nicht.

Darum agiere ich eher noch long und opportunistisch. Dennoch habe ich gerne neutrales Markt-Exposure mit short-Dax/Nasdaq, um mich gegen die drohenden Einbrüche zu wappnen. Bei den aktuellen Seitwärtsphasen kostet diese Handlungsweise keine Performance. >12.000 im DAX würde ich dennoch gezwungen werden, wieder einzudecken und die nächste Haussephase mitzunehmen.

Von 12k auf vielleicht 14k im DAX einen Short durchzuziehen, dafür fehlt mir der Mut und das Geld. [[freude]]

Aber wie ich Elli verstehe, glaubt er genau daran und ich habe in den letzten Jahrzehnten gelernt, dass Ellis Meinung mittel- und langfristig sehr viel zählt. [[top]]

Gruß
EM-Financial


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung