Nur "Einzeltäter" oder eine neue Stufe der "Flashmobgewalt"?

Olivia, Montag, 23.01.2017, 19:30 (vor 2591 Tagen) @ Hannes3495 Views

Freitagabend wurden lt. Focus in einer friedlichen, bürgerlichen Gegend Münchens, 20 m von der Tivolibrücke entfernt, in U-Bahn-Nähe und in der Nähe der Isar (Naherholungsgebiet) 3 junge Männer von einer Rotte von 20 "Jugendlichen" (arabischen Aussehens) überfallen und beraubt. Eingesetzt wurden Messer und Ketten. Die drei jungen Männer mußten im Krankenhaus behandelt werden. Die "Jugendlichen" waren weg.

SOLCHE Dinge kenne ich bisher nur aus Israel. Die Leute dort tun mir leid, weil sie täglich mit solchen Überfällen rechnen müssen. Aber wenn ich die letzten Jahre Revue passieren lassen, dann merke ich auch, dass es immer schlimmer wird. Wenn man die Messermorde und Überfälle einbezieht (sie werden in den MSM überhaupt nicht mehr berichtet, sondern lediglich in der Lokalpresse wird man täglich fündig), dann sehe ich "uns" auch langsam aber beständig auf israelische Zustände "zustreben".

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung