na ja

nereus, Montag, 23.01.2017, 16:29 (vor 2595 Tagen) @ Prikopa7354 Views

Hallo Prikopa!

Ich begann mit einem Bildvergleich des SPIEGEL, siehe hier: http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=426987

Das linke Bild sollte eine schwache Besucheranzahl suggerieren.
Allerdings wurde dieses Bild ca. eine halbe Stunde bis 20 Minuten VOR der Vereidigung aufgenommen.
Die freien Flächen füllten sich später noch, wenn auch nicht restlos.
Was die Gesamtzahl der Besucher anging, äußerte ich mich bewußt zurückhaltend, denn ich schrieb auch:

Andererseits fand ich das aber auch nicht so wichtig, bei wem nun 14.000 oder 150.000 Menschen mehr anwesend waren, da auch das Wetter eine nicht ganz unwichtige Rolle spielen kann.
..
Das sagt freilich noch nichts über die Gesamtzahlen aus, aber das Bild vom SPIEGEL ist eindeutig intendiert.

Ich habe also den Vergleich der Besucherzahlen nicht ohne Grund außen vor gelassen, mir ging es speziell um den manipulativen Bildvergleich der Lügenpresse.
Und wenn Regen angesagt ist, steht man auch nicht ewig herum, sondern latscht erst los, wenn es interessant wird. So wird es zumindest in Deutschland gemacht.

In einer Welt wo "alternativen Fakten" existieren mag es vielleicht sein, dass bei Trump in DC bei der Angelobung mehr Leute waren als bei Obama.

Das hatte ich nie behauptet.

Perspektive. Dann zoom doch mal rein. Vor dem Zelt ist die Fläche auch weiß.

Ja, im unteren Teil ist das so. Der Rest ist aber sehr wohl mit Menschen belegt.
Allerdings lassen sich durch die unterschiedlichen Perspektiven die Mengen tatsächlich schlecht vergleichen, denn Abstände lassen sich nicht mehr genauer abschätzen.

Beim Bild vom Obama stehen statt dem Zelt übrigens Leute.

Hätten denn die Zelte niedergetrampelt werden müssen? Sie waren nun einmal da.
Überhaupt scheint die begehbare Fläche bei Obama größer gewesen zu sein.

Aufgrund diverser Realitätsverzerrungen werden wir uns hier wohl nicht mehr einig werden, dass die Zahl der Anwesenden bei Trump kleiner war als bei Obama.

Ich wiederhole es nochmals.
Ich hatte das, siehe oben, nie behauptet – Du behauptest, ich hätte das gesagt.
Mir ging es nur um den Bildvergleich und dessen auffällige Betonung, als ob der entscheiden würde, wie künftig Weltpolitik gemacht würde.

Damit lasse ich es auch bleiben.

Besser isses, denn nun wenden wir uns mal den richtigen Fake-News des Medienbordells zu.
CNN hatte auch behauptet, daß sich Nancy Sinatra beschwert hätte, weil Trump den berühmten Song ihres Vaters für ein Tänzchen benutzte.
Und was hat Frau Sinatra darauf getwittert?

"That's not true. I never said that. Why do you lie, CNN?"

Quelle: http://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:W_a15ANUjrcJ:https://twitter.com/N...

Das muß man schon aus dem Cache holen, weil die offizielle Nachricht bereits gelöscht wurde. Aber die Frage bleibt, warum erfindet CNN Fake-News?

Und dann soll Trump auch eine Martin-Luther-King-Büste aus dem Oval Office entfernt und stattdessen eine Winston-Churchill-Büste hingestellt haben.
Behauptet wurde das vom Time-Magazin.

Stimmte leider auch nicht.
Trump hat das von sich gewiesen, er schrieb sogar, er habe großen Respekt vor Martin Luther-King. Zeke Miller, der Journalist, hat sich inzwischen entschuldigt.

Also, nichts Neues von der Presse und der direkt angeschlossenen Hasbara.
Wenn nun Sean Spicer einen Bock geschossen hat, ist das natürlich auch kein Juwel, doch er befindet sich damit lediglich „in guter Gesellschaft“.

mfG
nereus


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung