Moralische Überlegenheit Mitteldeutschlands?

Fidel, Samstag, 21.01.2017, 18:32 (vor 2588 Tagen) @ Leserzuschrift3802 Views
bearbeitet von unbekannt, Samstag, 21.01.2017, 18:53

Vielen Dank! Ihre Zeilen verdeutlichen mir, wie wichtig es ist, dass wir Deutschen uns der Rolle des Verlierers und der Aufgabe der staatlichen Schulerziehung bewusst werden. Dabei liegt es mir fern, Deutsche schlecht zu machen.

Ich erinnere mich an die tiefe Freude von 1989, als die Mauer fiel und wie stolz unsere Familie den ersten Trabi, Verwandtschaft, zu Besuch begrüßte.

Zuerst möchte ich feststellen, dass Angela Merkel zwar im Osten groß
geworden ist, aber nicht für den normalen Ossi steht. Sie stammt aus einer
sehr privilegierten Familie. Mit den Problemen eines normalen Ossis wurde
sie nur am Rande konfrontiert. Ihr steckt eher im Blute von der Kanzel
schlaue Reden zu halten. Früher pro SED nun pro Globalisierer.

Ja. Leider glauben Opportunisten ihre Lügen.

Ich nehme gern für mich in Anspruch dem 1. Punkt zu entsprechen und m.E.
bestätigt sich das dadurch, dass gerade im Osten die Masche der
FDJ-Sekretärin eben weniger funktioniert, da eben hier die Leute gewohnt
waren, „zwischen den Zeilen zu lesen“. Erstaunt und amüsiert sehe ich
als Ossi eben eher, wie die aufgeklärten und offenen Wessis sich am
Nasenring von ein paar Ossis in eine noch sanfte Diktatur führen lassen.
Allein schon der letzte CDU-Parteitag hat für mich bewiesen, dass die CDU
eine Partei von Klatschaffen ähnlich der SED geworden ist und niemand
erkennt die hässliche Fratze im Spiegel. Das auf den Ossi abwälzen zu
wollen geht m.E. am Thema vorbei. Immerhin besteht das Wählerpotential der
Ossis aus keinen 20 % der Wählerstimmen. Wo sind denn die aufgeklärten
Wessis, wenn sie sich solch eine „Strunze“ vom Medien-Kaffeekränzchen
schönreden lassen und mit an Debilität grenzender Manier regelmäßig
wählen?

Nein, nichts abwälzen. Der CDU-Parteitag ist Schande für Deutschland. Der Wille zur Macht genügt nicht bei der geschichtlichen Verantwortung.

Weil die CSU-Klatschaffen kein bisschen besser sind, bin ich im März 2016 ausgetreten, nicht ohne noch um den Jahresbeitrag 2017 erleichtert worden zu sein... Von der Möglichkeit, Mandatsträger im Rahmen von Veranstaltungen zur Rede zu stellen, habe ich Gebrauch gemacht - und nichts erreicht, nur Erstaunen.

Ich fühle mich als Ossi aktuell eher in Geiselhaft vom westdeutschen
Wahlverhalten. Hier liegt m.E. eher das Problem.

Liebe Ossis, ihr seid uns nicht moralisch überlegen.
Ihr habt zwar den Sozialismus erlitten, hattet aber keine Ahnung vom westdeutschen Wohlstandsgefängnis. Von wegen frei...

Zum 3.Punkt möchte ich nur LeBons Zitat zur Wahrheit und den Massen in
Erinnerung bringen. Wer wo mehr Defizite hat ist offen. Materiell hat der
Westen gewonnen, könnte aber nun nach der Devise „Satter Bauch denkt
nicht gern“ an Dekadenz nun ziemliche Federn lassen.

Als Anfang der 70er geborener Ossi wundere ich mich sehr über die
Veränderungen in diesem Land seit den 2000ern.

Ja, die gleiche Dekadenz die seit den 2000ern (?) auch im Osten Einzug hält.

Zum 2.Punkt kann ich nur das altbekannte Zitat „Geschichte wird von den
Siegern geschrieben“ bringen und das Sie dieses Zitat noch nicht genug
verinnerlicht haben, wird durch Ihre Betonung der „russischen Lügen“
bestätigt. Ich bin beruhigt das Sie den Reeducation Programmen der
Amerikaner entkommen sind bzw. sich so fühlen.

Ehrlich fühle ich mich heute noch mies, wenn ich an den Hollywood-Mist denke, den man uns in den 1980ern untergejubelt hat. Absurd.
Bei der Suche nach Zusammenhängen tun sich regelmäßig Abgründe auf.

Ich bin mir keineswegs sicher, deshalb mein Posting als Frage/Provokation.

Wie nahe bin ich mit der Vermutung dran, dass sich Ossis überlegen fühlen und eine gewisse Verachtung für Wessis haben?
(Geiselhaft, Dekadenz)

Ist das bei Angela Merkel, Göring Eckardt, Gauck etc. auch so? Eine Lehrstunde in Humanismus und Gesinnungsethik, besonders wenn die Hauptdarsteller keine Ahnung von europäischer Geschichte haben?

(Wenn Politikwechsel Erfolg haben soll, dann nur gesamtdeutsch, eigenständig.)

Herzliche Grüße
Fidel


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung