Zu DDR-Bürgern

Leserzuschrift, Samstag, 21.01.2017, 16:37 (vor 2597 Tagen) @ Fidel4376 Views

Als Anfang der 70er geborener Ossi wundere ich mich sehr über die Veränderungen in diesem Land seit den 2000ern.

Zuerst möchte ich feststellen, dass Angela Merkel zwar im Osten groß geworden ist, aber nicht für den normalen Ossi steht. Sie stammt aus einer sehr privilegierten Familie. Mit den Problemen eines normalen Ossis wurde sie nur am Rande konfrontiert. Ihr steckt eher im Blute von der Kanzel schlaue Reden zu halten. Früher pro SED nun pro Globalisierer.

Ich nehme gern für mich in Anspruch dem 1. Punkt zu entsprechen und m.E. bestätigt sich das dadurch, dass gerade im Osten die Masche der FDJ-Sekretärin eben weniger funktioniert, da eben hier die Leute gewohnt waren, „zwischen den Zeilen zu lesen“. Erstaunt und amüsiert sehe ich als Ossi eben eher, wie die aufgeklärten und offenen Wessis sich am Nasenring von ein paar Ossis in eine noch sanfte Diktatur führen lassen. Allein schon der letzte CDU-Parteitag hat für mich bewiesen, dass die CDU eine Partei von Klatschaffen ähnlich der SED geworden ist und niemand erkennt die hässliche Fratze im Spiegel. Das auf den Ossi abwälzen zu wollen geht m.E. am Thema vorbei. Immerhin besteht das Wählerpotential der Ossis aus keinen 20 % der Wählerstimmen. Wo sind denn die aufgeklärten Wessis, wenn sie sich solch eine „Strunze“ vom Medien-Kaffeekränzchen schönreden lassen und mit an Debilität grenzender Manier regelmäßig wählen?

Ich fühle mich als Ossi aktuell eher in Geiselhaft vom westdeutschen Wahlverhalten. Hier liegt m.E. eher das Problem.
Zum 2.Punkt kann ich nur das altbekannte Zitat „Geschichte wird von den Siegern geschrieben“ bringen und das Sie dieses Zitat noch nicht genug verinnerlicht haben, wird durch Ihre Betonung der „russischen Lügen“ bestätigt. Ich bin beruhigt das Sie den Reeducation Programmen der Amerikaner entkommen sind bzw. sich so fühlen.

Zum 3.Punkt möchte ich nur LeBons Zitat zur Wahrheit und den Massen in Erinnerung bringen. Wer wo mehr Defizite hat ist offen. Materiell hat der Westen gewonnen, könnte aber nun nach der Devise „Satter Bauch denkt nicht gern“ an Dekadenz nun ziemliche Federn lassen.

Beste Grüße

Thor


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung