Ein F.A.Z. Blogger würdigt den, der der F.A.Z. den Rücken gekehrt hat

Blum, D, Freitag, 20.01.2017, 17:13 (vor 2711 Tagen) @ Gaby7214 Views

Versteckt im Blog von Don Alphonso gibt es gestern eine kurze Würdigung von Udo in seiner alten F.A.Z.

Ich persönlich finde es gut, dass da wer geschrieben hat, verständlicherweise auch kritisch, aber würdevoll, Ton wahrend. Das sollten wir auch hier zur Kenntnis nehmen.

Außerdem wird mit dem Artikel eine Rüge am Ton vieler verbunden, die einen Gegner "vernichten" wollen. Der Umgang mit Geburtsgebern der unsäglichen Todeswünsche für Gegner könnte sich strenger gestalten. Gerade die, die sich als "Fake-News-Jäger" gerieren, sind das Ziel des Artikels, es ist nicht Ulfkotte, das soll da niemand herauslesen. Don Alphonso ist es in die Glieder gefahren, wie schnell dann der A.H. aus Berlins Linkengegend doch zurücktrat.

Und ebenso möchte ich zugunsten Don Alphonsos anfügen: auch hier im Forum wollen wir keine blinde Gefolgsgemeinschaft* sein. Udo hatte nicht nur einfach Freunde hier, aber meiner Wahrnehmung nach (und verblasster Erinnerung) hatte er respektvolle Gesprächspartner.

Es gibt im Gelben Forum welche, zu denen ich mich zähle, die die Zwiespältigkeit einer Person nicht mit ihrer Bedeutsamkeit in einen Topf werfen müssen. Wir können von den Zwiespältigen mehr lernen als von den Einseitigen. Und wir entscheiden selbst, was wir lernen.

Blum

*mit Ausnahme natürlich des @dottore, Hauptbewohner, Initiator (?) und spiritus rector (!) des "Gelben", "unserem" modernen wie altmodischen Universalgenie.
Hut ab vor Ihnen, (nicht nur, wenn wieder getragen... Ups - [[zwinker]])

--
It's not what you don't know that gets you into trouble, it's what you know that just ain't so that gets you into trouble. (Satchel Paige)


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung