Eindringlicher Aufruf: Boykott der Bundestagswahl

EM-Financial, Deutschland, Freitag, 20.01.2017, 08:25 (vor 2736 Tagen) @ DT3114 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 20.01.2017, 13:38

Hallo,

seit Jahrzehnten ist es eigentlich klar, was bei der Wahl entschieden wird:

1.) Weiter so, wir sind zufrieden.
2.) Bitte alles noch beschleunigen, wir wollen mehr davon.

So war es bei Kohl vs. Schröder (Schröder = Sozialabbau, Verkauf von Industrie, Atomausstieg) und Merkel vs. Müntefering (Merkel = Wir wissen es jetzt....)

Wer bei den Wahlen glaubt, dass er mit seiner Stimme für eine Drittpartei etwas bewirkt, der lebt auf dem falschen Planeten. Es geht und ging immer darum, die Angst und den Ärger der Wähler mittels der Parteien zu kanalisieren. Wer Angst hat, wählt AfD und schwächt die CDU/CSU und stärkt Rotgrün. Umgekehrt läuft es bei den Linkspartei, diese schwächt die SPD zugunsten der CDU. Sorry, dass ich uns mit diesem altbekannten Schema langweilen muss.

Es gibt nur eine einzige Möglichkeit. Die Wahl boykottieren. Wie in der DDR auch sind die Nichtwähler die Einzigen, die dem Staat gefährlich werden können. Deshalb wird auch irgendwann die "Pflicht zur Wahl" erzwungen werden.

Meine eindringliche Bitte: Bleibt bei der Bundestagswahl zu Hause und stärkt die einzige Partei, die den Unwillen der Wähler ausdrücken kann.

Man kann das System nicht mit ihren eigenen Waffen schlagen.

Meine Vermutung ist die, dass die Wahlbeteiligung dieses Jahr eher höher sein wird als in den Vorjahren, da die wachen unter den Schlafschafen langsam verzweifeln und irgendwie wenigstens etwas tun wollen und so eine Wahl beruhigt natürlich das Gewissen. Darum wird die AfD mit Sicherheit eine starke Partei werden und mit ca. 8 % in den Bundestag gewählt werden. Wenn man die Stimmen wenigstens richtig auszählt... [[freude]] Oder sie bleibt bei 5-6 % "kleben".

Doch der nächste Kanzler wird wie alle Kanzler davor, seit Adenauer (und selbst der zählt dazu), volksfeindlich und gegen das Interesse der Deutschen handeln.

Gruß
EM-Financial


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung