Es kann nichts bewertet werden, was es nicht gibt...

XERXES, Donnerstag, 19.01.2017, 20:08 (vor 2591 Tagen) @ Leserzuschrift2872 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 20.01.2017, 13:07

Ich setze voraus, es handelt sich um ein Outright.

Das Termingeschäft wird während der Laufzeit per Fälligkeit geschlossen....

Am Fälligkeitstag (31.12.) werden die Geschäfte genettet. Die 10 Mio. USD gehen pari rein raus (Saldo der Fremdwährung = Null). Es bleibt ein Saldo in Euro (je nach Kursgewinn oder -verlust), der nicht bewertet werden muss. Es sei denn, man bilanziert in einer anderen Währung als dem Euro.

Alles andere ist nur noch ein steuerlicher Aspekt.

Wenn ich die Frage denn richtig verstanden habe...[[zwinker]]

--
“And crawling on the planet's face,
some insects called the human race.
Lost in time, and lost in space.
And meaning.”


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung