Girokonten sind etwas anderes

CalBaer, Donnerstag, 19.01.2017, 19:17 (vor 2743 Tagen) @ Beo21703 Views

Im Prinzip wuerden mit solchen Verwahrkonten (Geld bleibt ja im Tresor der ZB, bis es wieder abgeholt wird) fuer Jedermann die GBs ueberfluessig, weil man sie fuer die Verwahrung und den Zahlungsverkehr nicht mehr braucht. Zudem kann man sich die Einlagensicherungen schenken, da das Geld im Tresor der ZB immer vorhanden ist und nicht erst beschafft werden muss. Folglich wuerde unser Geldsystem zu einem Vollgeldsystem, aber auf diesem Wege befinden wir uns ja bereits (Draghi druckt jeden Monat 60 Mrd Euro). Fraglich ist nur, wer die Kreditschoepfung uebernehmen soll, denn im Vollgeld kann nur die ZB schoepfen, nicht mehr die GBs.

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung