Kurzer Einspruch

Broesler, Donnerstag, 19.01.2017, 18:45 (vor 2713 Tagen) @ EM-Financial6618 Views

"Für alles haben die Geld, aber nicht für das eigene Volk!".
Dabei ging es um ihren schwerkranken Ehemann, der sein Leben lang
selbstständig gearbeitet und hohe Beiträge bezahlt hat und nun für
Kleinigkeiten betteln und Anträge stellen muss.

Derartige Aussagen höre ich aber allerhöchstens von der älteren
Generation. Die jungen Menschen, im ihrem postkapitalistischen
Umverteilungswahn, wissen gar nicht was da auf sie zukommt.

Vielleicht redest du mit den falschen Personen. In meinem Umfeld weiß jeder, und sagt es auch, dass
es so etwas wie "Rente" für ihn nicht mehr geben wird. Von der mir weggenommenen Krankenkassekarte
wegen Beitragsrückständen i.H.v. 263€ fangen wir besser gar nicht erst an.
Die Mehrheit in meinen Alter ist sich der nicht existierenden Zukunft durchaus bewusst, nur, ändern
lässt sich rein gar nichts. Die Mehrheit der Wähler empfängt Staatsalimente und wird einen Scheiß tun,
diese, und damit sich selbst, zu beschneiden. Mit wehenden Fahnen in den Untergang.

#PopcornLong

Ahoi

--
* Let's Chart
* #PopcornLong
* "You can ignore reality, but you can't ignore the consequences of ignoring reality." Ayn Rand
* "The universe offers infinite potential to those who dare." David Kipping


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung