„Wetter-Anomalien II“: Bedrohliches, was sich da „oben“ gerade abspielt!

Das Alte Periskop, Donnerstag, 19.01.2017, 08:05 (vor 2734 Tagen)9853 Views
bearbeitet von Das Alte Periskop, Donnerstag, 19.01.2017, 13:54

Die beiden Abbildungen

[image]

[image]

sagen eigentlich alles, sie sind eingebettet hier:
https://www.aer.com/science-research/climate-weather/arctic-oscillation

Und die Prognosen scheinen einzutreffen. Demnach verlagert sich „dunkelblau“ nach Spanien und selbst nach Nordafrika. Die aktuellen Nachrichten sind dementsprechend:

Bis zu Minus 20° in den Abruzzen und meterhoher Schnee
http://www.wetter.de/cms/winter-2017-schneemassen-und-frost-stuerzen-die-abruzzen-ins-c...
Bis zu Minus 12° in Spanien, dort hat man gerade den Ausnahmezustand ausgerufen
https://deutsch.rt.com/newsticker/45475-spanien-ruft-ausnahmezustand-wegen-kalte-aus/

Die Schlüsselfrage, die keiner beantworten will: Sind die sich häufenden „Wetter-Anomalien“ in einer high tech Wetterküche „gekocht“?

Und bevor jetzt gleich einige „VT“ schreien, dies hier zum Nachlesen:

UN-Resolution 31/72 "ENMOD": https://en.wikipedia.org/wiki/Environmental_Modification_Convention
„We Owning the Weather“: http://csat.au.af.mil/2025/volume3/vol3ch15.pdf
„Full Spectrum Dominance“: http://archive.defense.gov/news/newsarticle.aspx?id=45289

Neulich schrieb hier ein scharfsinniger Weltbeobachter [[top]] in anderem Zusammenhang: „Wir sollten wieder beten lernen“, vielleicht keine schlechte Idee!


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung