Unsinn hoch Drei! Sorry. (edit.)

Beo2, NRW Witten, Mittwoch, 18.01.2017, 22:27 (vor 2735 Tagen) @ Dieter2507 Views
bearbeitet von unbekannt, Mittwoch, 18.01.2017, 22:49

Was, meinst Du denn mit "falsch liegen"? Und WER läge denn WOBEI besser oder am besten, und zwar nachhaltig .. und mit welcher Begründung? Wer solle denn "die Masse" der Bürger regieren, wenn nicht sie selbst?

auf Deine Frage, was ich mit falsch liegen meine, möchte ich Dir nur ein kleines Beispiel geben:
Gerade lese ich oben bei MMnews die Überschrift: "Mehrheit will angeblich Maßnahmen gegen Fake News". Den Artikel habe ich nicht gelesen, ...

Das auch noch! Hör mal Dieter, hast Du nichts besseres zu tun, als hier solchen Unsinn zu verzapfen?

stelle mir aber die Frage wenn die Mehrheit derartiges möchte, ob z.B. die Mehrheit nicht falsch liegt, also daß eine derartige Entscheidung nicht zum Vorteil der Massen dient, sondern umgekehrt.

Erstens: Vollständigkeitshalber kannst Du mir sicher auch noch sagen, wer nachweislich die Mehrheit der deutschen Bevölkerung hierüber befragt hatte. Ich hätte es nämlich schon mitbekommen müssen. Und, wie lautete die genaue Fragestellung an die Bürger? Bitte um Quellenangabe.

Zweitens: Was wäre denn "falsch gelegen" daran, wenn die Mehrheit der deutschen Bürger tatsächlich irgendwelche "Maßnahmen gegen Fake News" wollte? Was wäre grundsätzlich falsch daran? Hätten sie zudem kein Recht dazu?

Merkst Du was? .. nämlich wie sinnleer deine Ausführungen sind?

oder wenn die überragende Mehrheit einer großen Partei eine Person, die ihr vorgesetzt wird, zu deren Führer/in gemacht wird, da sie vermeintlich deren Interessen vertritt.

Wenn die Mehrheit der Bürger es so wollten, wäre daran grundsätzlich nichts auszusetzen, finde ich .. es käme ja auch noch auf die konkrete Partei oder Person an. Es wäre auf gar keinen Fall "fälscher gelegen", als was wir jetzt haben. Und was hälst Du für die bessere Alternative?

Es könnte aber eine schlechte Wahl sein, bzw. eine bessere Wahl wäre vielleicht eine Person, die nur mit knapper Mehrheit gegenüber einer anderen gewählt wurde

Worüber schwadronierest Du hier .. über welche Personen, "schlechte oder bessere Wahl" usw.? Was sind das für abstrakte Pseudo-Hypothesen? Was willst Du mit diesem sinnleeren Geschwurbel beweisen oder widerlegen?

Lass uns doch über ein System reden, welches Du und/oder ich haben wollen, und zwar ganz konkret. Nur das ergibt Sinn und Nährwert.

(abgesehen davon, daß ich Parteien und ihre Rolle ohnehin als äußerst fragwürdig empfinde).

Na also, darauf kommt es an! .. nämlich darauf, was DU willst, und nicht darauf, was ANGEBLICH die Mehrheit der Deutschen möchte, die gar nicht befragt worden ist, und von den Parteienkraten auch niemals gefragt werden wird. Wozu kolportierst Du hier solch hohlen Unsinn?

Gruß, Beo2

EDIT: Ich möchte noch auf ein weiteres Problem aufmerksam machen, welches neben der zunehmenden Kriegsgefahr, dem Rohstoffmangel, der Umweltvergiftung und dem Klimawandel auf uns zukommt:
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/grosse-sorge-ums-essen-die-landwirtschaft-nach-ei...


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung