Es fragt sich, was zum Vermögen beiträgt?

SevenSamurai, Mittwoch, 18.01.2017, 21:11 (vor 2732 Tagen) @ DT4830 Views

Wir wollen, dass Vermögen ab einer Million Euro
mit fünf Prozent besteuert werden. Die erste Million ist
davon freigestellt.

Barvermögen? Alles, was man besitzt (= Haus, Auto, Hausrat, Barvermögen, Edelmetalle, Schmuck)?

Wie wird man die Auslandsbesitzungen z.B. der Türken, wo sehr viele noch ein Häuschen in der Heimat haben, bewerten?

Wird es ein Ehegattensplitting geben? Wieviel dürfen Kinder haben?

Und das schlimmste ist:
Ich habe keinerlei Mitleid mit den Drecksbankern, die 2008 den Wagen gegen die Wand gefahren haben und MEINE Steuern bekommen haben, damit sie die auch noch verprassen können.

Du siehst, das ganze ist nicht so einfach.

Wir müssen den Linksruck stoppen. Aber wie? Bei der CDU/CSU akzeptiert das Wahlvolk eh ALLES, siehe die Lügen der CSU bezüglich der Invasoren.

Aber selbst die AfD hat die Diskussion zum Euro aufgegeben. Seufz. [[sauer]]

Ach so: Die von der Politik erhofften Milliarden werden ganz rasch schrumpfen. Die, die viel haben, wissen, wie man sich ins Ausland absetzt.

Siehe die Deutschen "Vorbilder für die Jugend" (= Sportler), die in Monaco leben.

--
"Wenn ihr euch fragt, wie es damals passieren konnte:
weil sie damals (...)."
Henryk Broder


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung