Globalisierung um jeden Preis: Dann eben mal einen kommunistischen Diktator als Fuehrer der "freien" Welt

CalBaer, Mittwoch, 18.01.2017, 18:18 (vor 2737 Tagen)3680 Views

Die Eliten lassen ihre Jubeltruppen aufmarschieren - alles ist Recht fuer Globalisierung (inkl. Breitseiten gegen Trump).

Xi Jinping delivers robust defence of globalisation at Davos
https://www.ft.com/content/67ec2ec0-dca2-11e6-9d7c-be108f1c1dce

Kein Wort davon, dass China hohe Importzoelle hat (viel hoehere als die USA), nur Minderheitsbeteilligungen von auslaendischen Investoren erlaubt, die Menschenrechtslage weit entfernt von westlichen Standards ist und die eigene Bevoelkerung vom Rest der Welt isoliert (Great Firewall) wird. Den Globalisten geht es eben nur um billige Produktionsstandorte, nicht um eine wirklich liberale Weltwirtschaftsordnung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Menschenrechte_in_der_Volksrepublik_China

--
Ein ueberragender Teil der Oekonomen, Politiker, Banker, Analysten und Journalisten ist einfach unfaehig, Bitcoin richtig zu verstehen, weil es so revolutionaer ist.
Info:
www.tinyurl.com/y97d87xk
www.tinyurl.com/yykr2zv2


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung