Visuelle Blendgranaten für VT-Appetenzler?

Vanitas, Dienstag, 17.01.2017, 12:43 (vor 2714 Tagen) @ nereus2858 Views
bearbeitet von Vanitas, Dienstag, 17.01.2017, 12:46

Tja, da sind wir wohl beide reingefallen, denn es ist eben nicht IHR
Finger.
Aber er hätte es sein können.


Hallo nereus,

von irgend woher war mir das Steinbach/Merkel-Foto noch im Gedächtnis geblieben und ich hätte auch ohne Fahrradkette [[zwinker]] den kompletten Bildausschnitt eigentlich gewärtigen müssen, aber geschenkt ...

Also sind wir hier spekulativ sauber auf die Schnauze gefallen, es sei denn, die werte Erika Steinbach rekurriert mit ihrem Fingerzeig eben auf "die da oben sind verantwortlich und geben uns die Richtung vor". Glaube ich eher nicht, die ist mMn authentisch und im besten Sinne konservativ-werterhaltend.

Vielleicht offenbart sich irgendwann ein brüderlicher .. aus
Gewissenskonflikten. [[zwinker]]

Der letzte im Bunde, der sich mW von den Brüdern losgesagt hat unter Aufdeckung ihrer geheimen Pläne, war der schottische Gelehrte und ApostatJohn Robison, als er erfuhr, dass Weißhaupts Bayerische Illuminaten nach dem Wilhelmsbader Freimaurer-Kongress anno 1785 deren oberste Führungsebene kalt übernommen hatten, wonach sie ein Jahr später per Regierungserlass des Bayer. Königs verboten wurden und in der Versenkung verschwanden.

Dies und die weitergehenden Pläne hat er in seinem nach wie vor aktuellen Buch Proofs of a Conspriracy von 1797 aus Frust über die sMn schiefgelaufene Franz. Revolution verarbeitet.

Dazu zwei Videos von Marc Dice:

https://www.youtube.com/watch?v=5eeOoxb06Lc
https://www.youtube.com/watch?v=eNuBFQcz1JM

Und noch eine Originalquelle des Robison-Buchs:
http://www.sacred-texts.com/sro/pc/pc.pdf

Schätze, ich habe da offene Türen bei Dir eingetreten, aber sei's drum. Einen ähnlichen Defector wie Robison hat es seitdem, und das sind über zweihundert Jahre her, nicht mehr gegeben. Auch ein Carol Quigley, der ja zustimmenderweise einiges aus dem Nähkästchen der illumnierten Brüder plauderte, war da kein weiterer Augenöffner.

Deren Matrix aus Obödienz, Observanz, Blutschwur und Todesdrohung wirkt wohl noch mächtiger als diejenige mediale, religiöse und finanzielle, in die sie uns Sheeple gepresst haben. [[sauer]]

Also Gewissenskonflikte sind da nur sowas wie ein grippaler Infekt, falls die ganz oben im Zenit überhaupt ein Gewissen besitzen ...


Gruß Vanitas


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung