Intelligenz schrumpft, weil überall Gehirnzellen gebraten werden?

Dieter, Dienstag, 17.01.2017, 11:16 (vor 2716 Tagen) @ nemo3214 Views
bearbeitet von Dieter, Dienstag, 17.01.2017, 16:58

Hallo nemo,

habe den Film nicht gesehen.

Aber Deiner Kernaussage, daß die Intelligenz der Menschen allgemein schrumpft, möchte ich zustimmen, allein schon unter dem Blickwinkel kontinuierlicher Bestrahlung und Zerstörung von Hirnzellen.
Bei der ausufernden Handy-Nutzung, Wlan, Funkmasten in Städten, Autotelefon, verstrahlte Büro-Arbeitsplätze würde es mich stark wundern, wenn die Auslöschung von Hirnzellen zur Intelligenzsteigerung beitragen würde.
Dazu gesellt sich noch eine geistige Bequemlichkeit, da vieles der modernen Technik anvertraut wird, statt unserem Hirn.

Inwieweit derartige Hirnschäden (nicht benötigte Resourcen) vererbt werden, kann ich nicht beurteilen.

Dazu gesellt sich noch allgemeiner Bewegungsmangel, bzw. mangelnde Koordination der Bewegungsabläufe was sicherlich vererbt wird, denn wieso sollte sich in der Natur etwas reproduzieren was nicht gebraucht wird.

Gruß Dieter


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung