Nicht nur wegen Trump,

aliter, Sonntag, 15.01.2017, 12:46 (vor 2718 Tagen) @ Cliff5006 Views
bearbeitet von unbekannt, Sonntag, 15.01.2017, 15:04

sondern schon vorher hatte ich mir vorgenommen, auch US-Aktien zu ordern.
Bisher hab ich mit fast ausschliesslich im Wesentlichen Dax-Titeln mich ganz gut geschlagen, hauptsächlich deshalb, weil ich bei der Bankenkrise eingestiegen bin. Aber die ehernen Säulen der deutschen Wirtschaft: Energie, Stahl, Banken und Autos schwächeln und haben teilweise hohe Kursverluste realisiert. Bald wird es die zweite Garde: Chemie, Pharma, Maschinenbau, Dienstleister etc. erwischen. Die BRD ruiniert sich m.E. selbst, langsam aber sicher.

Ich dachte an internationale Konsumwerte, Nestle, Unilever, Coca Cola .. die Menschheit vermehrt sich und der amerikanische way of life ist überall am zunehmen.
Als Broker habe ich Genobroker, damit bin ich recht zufrieden, ich gehe davon aus, dass es komplikationslos möglich sein wird, in Frankfurt gehandelte US-Aktien zu ordern. Was die Steuerseite betrifft, so hoffe ich, dass mein StB damit nicht überfordert ist.

Bei US-Spezialwerten scheint mir das Risiko zu hoch, abgesehen sollte man m.E. von allem, was gerade hochgelobt wird, die Finger lassen. Für Vorschläge und Argumente jederzeit offen. Der Blick auf Edelmetalle ist ebenfalls interessant, ich hatte schon einmal auf Palladium hingewiesen, das anscheinend seit langem in einer ungebrochenen Aufwärtsbewegung sich befindet. Allerdings kenne ich keine Bedarfsanalyse. mfg


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung