Maas lässt Sockenpuppen für sich twittern

PPQ ⌂, Pasewalk, Sonntag, 15.01.2017, 11:04 (vor 2718 Tagen) @ DT5001 Views

Maas hat es gerade nötig. Der Minister ist doch vergangenes Jahr selbst dabei ertappt worden, dass nicht er selbst seinen auf "Echtheit" geprüften Twitter-Account mit Nachrichten beschickt. Wie das Donald Trump tut.

Sondern dass das Sockenpuppen tun, die Maas dafür bezahlt.

Dabei kann man auch reinfallen.

Man muss es dann nur aussitzen und dabei laut "haltet den Dieb" rufen.

--
Wir sprechen verschiedene Sprachen. Meinen aber etwas völlig anderes. www.politplatschquatsch.com


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung