Bereitschaft ist nebensächlich

Anrainer, Samstag, 14.01.2017, 17:40 (vor 2715 Tagen) @ Ankawor2011 Views

Es wird immer der Eindruck erweckt, das deutsche Berufsbeamtentum sei unzuverlässig und daher alles außer Kontrolle geraten. Dem ist nicht so. Jedes Rädchen greift weiter in das andere. Entsprechend reisen nicht beliebige Personen zwecks Asylantrag in das gelobte Deutschland sondern primär die welche Aussicht haben geduldet (=versorgt) zu werden. Ja, wenn man die Versorgung in Aussicht stellt kommen zig Mio, quasi jeder arme Afrikaner der zumindest soweit ausgebildet wurde, dass er weiß was er in Bonn abgreifen kann. Ohne Versorgung würde illegal niemand kommen. Was sollen denn die Leute hier? Selbst die offiziell eingeladenen Afrikaner (das sind aus welchen Gründen auch immer gerade Eritreer) haben schon Schwierigkeiten, finden nicht mal mit großzügiger Förderung einen Job, kommen nicht auf die Beine. Die Menschen würden hier schlicht erfrieren, Tief Egon, minus 10 Grad, 100 km/h usw.. Das wird dann schwierig in einer Zeltstadt (Stichwort Calais) bzw. stellt sich den Interessenten spätestens unter der deutschen Eiche im eisigen Wald die Frage was der Unsinn soll, gibt zweifellos bessere Regionen wo man zumindest über die Runden kommen kann.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung