Nicht jeder ist seines Bruders Gerald Hüther ...

Literaturhinweis, Samstag, 14.01.2017, 16:52 (vor 2719 Tagen) @ Leserzuschrift5180 Views

Wichtige Aspekte im Zeitalter digitaler Verblödung!

In seinem Buch Rettet das Spiel! Weil Leben mehr als Funktionieren ist beschreibt Hüther ...

Gerald Hüther hat ja mehr solche Bücher geschrieben und eines möchte ich Eltern besonders ans Herz legen: Jedes Kind ist hoch begabt: Die angeborenen Talente unserer Kinder und was wir aus ihnen machen, das sich in etwa mit ähnlichen Ansichten in "Awakening Your Child's Natural Genius" von Thomas Armstrong deckt.

Wer es nicht schafft sich og. 50 Minuten seines brillanten Vortrags von der ersten bis zur letzten Minute anzusehen, ist

möglicherweise auch digital dement, wie es Prof. Spitzer ausdrücken würde.

Ansonsten sei noch an Vera F. Birkenbihl erinnert, die ebenfalls die Gehirnforschung bei ihren didaktischen Forschungen und Empfehlungen zurate zog. Ihr bahnbrechendes Werk "Stroh im Kopf" hat wohl manch einen verzweifelten Schüler vor dem Selbstmord bewahrt, siehe auch Trotz Schule Lernen! für alle die, die sich nicht durch Flucht ins Ausland dem deutschen gehirnfremden Schulsystem entziehen können.

--
Literatur-/Produkthinweise. Alle Angaben ohne Gewähr! - Leserzuschriften


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung