Metallische Leiter sind nicht allein wegen "russischer ECM" eine Achillesferse bei diesen Kampfmaschinen.

Hannes, Freitag, 13.01.2017, 19:27 (vor 2720 Tagen) @ Naclador5352 Views
bearbeitet von Hannes, Freitag, 13.01.2017, 20:06

Sicherlich haben die Chinesen Ähnliches, um den Amis weh zu tun. Sonst wären die Flugzeugträger nicht quasi allesamt gleichzeitig heimgeholt worden.

Was für mich interessant ist am Vorgang: Die Gleichzeitigkeit. Sind alle diese Angriffsgiganten derzeit ausnahmslos unbrauchbar? Ich weiß aus beruflicher Erfahrung, was der Austausch von Fernmeldekabeln gegen LWL baulich bedeutet. Da ist lange gar nichts mehr möglich. Üble Baustelle.

Die zigtausend Kilometer Kabel an Bord sind schwer zu schirmende Antennen, welche allerlei elektromagnetisch induzierte Empfangsenergien in höchst spannungsempfindliche Elektronik führen können. Nichts lässt sich 100%-ig schirmen! Stichworte: EMV, EMI und EMS.

Die Elektroeenergiekabel müssen auch angefasst werden, alle sicherlich.

Wenn die US-Millitärs das schon lange wissen, was ich glaube, und jetzt erst alle Pötte heim holen zum Umbau, bedeutet das:

1. Die Amis wissen, dass weder Russen noch Chinesen sie angreifen werden. Die "Bedrohung" ist Lüge und war immer Lüge.

2. Die Amis wollen ihre Kampfmaschinen (wieder) angriffsfähig machen.
[[hae]]

Allen dennoch einen guten Abend wünscht

H.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung