Trumps Außenminister z.Thema Krim = Unrecht!!???

Olivia, Freitag, 13.01.2017, 18:46 (vor 2716 Tagen) @ Olivia4696 Views
bearbeitet von unbekannt, Freitag, 13.01.2017, 19:19

Was mich außerordentlich erstaunt, sind die Aussagen von Trumps Außenminister, dass das Verhalten Putins bei der Krim "nicht richtig war" oder ähnlich.
Vmtl. sind deshalb unsere Medien gleich wieder auf "den Zug" gesprungen.

Die Frage, die sich stellt, ist: WARUM?
Die Geschichte mit der Krim ist doch wirklich unter aller Kanone. Hätte Putin den "rasenden Nazistruppen in der Ukraine" (ging ja wirklich alles durcheinander) etwa die Waffensysteme auf der Krim überlassen sollen? So bekloppt können doch auch keine Amerikaner sein. Also was soll das mit der Krim? und der Ostukraine? Fängt da wieder ein Geschacher an?

Zur Zeit sollen viele Ukrainer nach Polen flüchten, dort Geschäfte aufbauen und für einen kleinen "Boom" sorgen.

Sind diese Bemerkungen bereits das Ergebnis der "Enthüllungen über Trumps Erpressbarkeit durch P."?
Völlig egal, ob die Enthüllungen stimmen oder nicht, sie haben Auswirkungen. Also sehen wir hier bereits die Auswirkungen?

--
For entertainment purposes only.


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung