Die Frage ist, wie hält man eine EU zusammen, die keiner haben will?

nemo, Mittwoch, 11.01.2017, 20:05 (vor 2720 Tagen) @ Ankawor7970 Views
bearbeitet von nemo, Mittwoch, 11.01.2017, 20:10

Nachdem ich die Überschrift las, wurde ich neugierig, wer denn wen
bekämpfen würde, wenn USA und Russland Freunde wären.


Nicht die Angst vor Krieg steckt dahinter, sondern die Angst vor dem Zerfall des Projektes Europa.
Krieg ist nur das Feigenblatt, das man sich vor hält.

Europa ist nun auf sich allein gestellt, der große smarte Bruder mit dem Golfschläger
geht Heim und Trump hat anscheinend besseres zu tun, als die Globalisierung voran
zu treiben. Die Pyramidenspitze USA(GB fehlt und nun sitzt Europa ganz allein mit
seinem Dilemma da. Denn keiner will dieses Europa, außer dem Brüsseler Machtapparat.
Nun macht man sich Sorgen um die Zukunft. Mit den Russen hat man es sich verscherzt
und Amerika zeigt sich desinteressiert.

Die Frage ist jetzt, wie hält man eine EU zusammen, die keiner haben will?

Gruß
nemo


gesamter Thread:

RSS-Feed dieser Diskussion

Werbung